Abteilungsversammlungen

6.Mitgliederversammlung der Abteilung „TCH-Boule 2010“

44 Mitglieder (> 50 %) der Abteilung „TCH-Boule 2010“ trafen sich am 12.01.2016 in der Gaststätte „Schmuckerbräustube“ (Kleintierzüchter) zur 6. Abteilungsversammlung.

6.1

Werner Scholz, Fritz Rosner, Norbert Wanzel (v. l.) vor Versammlungsbeginn

Fritz Rosner eröffnete die Versammlung, begrüßte alle Anwesenden, insbesondere unsere ältesten Mitglieder Käthe und Konrad Podranski.

Danach bat er alle Anwesenden sich zu erheben, um unseren im Jahr 2015 viel zu früh verstorbenen Mitgliedern Peter Matejek und Jürgen Kiel zu gedenken.

Ein Dankeschön ging an Wirtsleute „Anita und Schorsch“ Keller, die ihr Lokal samt Küche trotz Ruhetag zur Verfügung gestellt hatten.

Er teilte mit, dass die Einladung mit Tagesordnung rechtzeitig und ordnungsgemäß allen Mitgliedern zugestellt wurde.

 

 

 

Der geplante Ablauf der Versammlung erfolgte in 2 Abschnitten:

  1. Teil: Berichte der Abteilungsleitung und Neuwahlen
  2. Teil: Bilderpräsentation von den verschiedenen Ereignissen des Jahres 2015

Das Protokoll der letzten Abteilungsversammlung am 08.12.2014 lag zur Einsichtnahme aus.

6.2

Viele Mitglieder hatten den Weg zur Abteilungsversammlung gefunden

In seinem Bericht riss Fritz Rosner nur einige Themen an, wie z. B. eine übernommene Storchenpatenschaft bei den Vogelfreunden, die Baumspende an die Gemeinde usw., verwies aber ansonsten auf die noch folgenden Berichte der „Ausschusssprecher“ sowie die im 2. Teil vorgesehene Bilderpräsentation mit der dazugehörigen Kommentaren.

Sportwart Norbert Wanzel berichtete von 3 Freundschaftsspielen gegen Boulefreunde aus Walldorf, Neckarhausen und Limburgerhof, bei denen wir zweimal gewinnen konnten. Auch die diesjährigen Clubmeisterschaften erfreuten sich wieder einer regen Beteiligung mit vielen spannenden Spielen und teilweise überraschenden Ergebnissen. 16 Doubletten waren angetreten, Clubmeister 2015 wurden Irmtraud und Fritz Rosner.

Die Mitgliederentwicklung ist leicht positiv. Austritte gab es nicht. Aktuell hat die Abteilung „TCH-Boule 2010“ 84 Mitglieder (Stand: 01.01.2016).

 

Danach ergriff Werner Scholz als Kassenwart das Wort, um einige Informationen zur finanziellen Situation zu geben. Die Kosten für die Bouleplatzerweiterung konnten durch die große Bereitschaft einiger Mitglieder, ein hohes Maß an Eigenleistung zu erbringen, in einem überaus vertretbaren Rahmen gehalten werden.

Als Sprecher des Technischen Ausschusses ging Werner näher auf die erfolgte Erweiterung des  Bouleplatzes ein, kündigte aber auch noch etliche anstehende Arbeiten für das Jahr 2016 an. Besonders bedankte er sich bei allen Helfern, die stets bereit waren, ihre Arbeitskraft zur Verfügung zu stellen, wenn es darum ging, kostengünstig den Bau der neuen Bahnen zu erstellen.

Christa Scholz, Sprecherin des Veranstaltungsausschusses, berichtete von einigen ausgewählten Veranstaltungen und sprach die Wichtigkeit dieser Aktivitäten an, die dazu dienen, die Gemeinschaft weiterhin zu fördern und neue Mitglieder zu integrieren.

Nach den Berichten wurden die Neuwahlen durchgeführt, die auf Vorschlag des Wahlleiters Fritz Rosner per Akklamation erfolgten. Jedes Mandat gilt für 2 Jahre.

Die Wahlen ergaben nahezu einstimmige Ergebnisse, Enthaltungen gab es lediglich vereinzelt von den Kandidaten.

Die Ergebnisse der Wahlen:

Kassenwart:                                            Werner Scholz

Sportwart:                                               Norbert Wanzel

Techn. Ausschuss:                                Werner Eberle; Werner Scholz

Veranstaltungsausschuss:                Christa Klug; Irmtraud Rosner; Christa Scholz

6.3

Die Damen des Veranstaltungsausschusses (Christel Klug, Irmtraud Rosner und Christa Scholz v. l.) waren mit der Wahl zufrieden

 

 

Abschließend beglückwünschte Fritz alle Mandatsträger zu ihrer Wahl und drückte die Hoffnung auf eine weiterhin unproblematische, vertrauensvolle, engagierte Zusammenarbeit aus, die allen weiterhin viel Freude bereiten möge.

Anträge lagen nicht vor!

 

 

 

 

Unter „Verschiedenes“ wurden folgende Punkte angesprochen:

  • Robert Gerstner, Hobby Filmer der Gemeinde, hat einen ca. einstündigen Film über unsere Baumspende und unsere Clubmeisterschaften 2015 erstellt. Diesen Film werden wir uns gemeinsam im Frühjahr ansehen.
  • Zur Abstimmung von Terminen, Veranstaltungen usw. treffen sich Abteilungsleitung, Sportwart, Kassenwart und Veranstaltungsausschuss zukünftig jeweils am 1. Mittwoch des Monats, während der Trainings- und Spielzeiten.
  • Unser Mitglied Werner Pasch stellte den von ihm gepflegten Internetauftritt unserer Bouleabteilung vor. Die Abteilungsleitung, Veranstaltungstermine und Berichte von den Veranstaltungen (auch aus den zurückliegenden Jahren!), können dort jederzeit eingesehen werden. Werner versicherte, dass er versuchen wird, dort immer auf dem aktuellen Stand zu sein.
  • Nach dem großen Erfolg des letzten Jahres wird Werner auch ein „Fotojahrbuch 2015“ erstellen und den Mitgliedern anbieten

Nachdem es keine weiteren Wortmeldungen gab, beendete Fritz Rosner den offiziellen Teil der Versammlung und regte eine kleine Pause an.

Nach der Pause ließ Fritz in einer Bilderpräsentation, die Werner Pasch als Powerpointpräsentation erstellt hatte, die ca. 30 Veranstaltungen des vergangenen Jahres 2015 noch einmal visuell ablaufen und versah die Bilder mit kurzen Kommentaren, die oft zur Erheiterung der anwesenden Mitglieder führten. Auch die Bemerkungen von Werner Pasch und aus dem Zuschauerkreis trugen zu einem entspannenden Abschluss der Versammlung bei.

Der abschließende Applaus am Ende des Vortrages war der verdiente Lohn für den zeitlichen Aufwand der Bildzusammenstellung.

5. Mitgliederversammlung der Abteilung „TCH-Boule 2010“

39 Mitglieder (48,2 %) der Abteilung „TCH-Boule 2010“ trafen sich am 08.12.2014 in unserer Vereinsgaststätte „Casa del Sol“ zur 5. Abteilungsversammlung.

Fritz Rosner eröffnete die Versammlung und begrüßte alle Anwesenden, insbesondere unsere ältesten Mitglieder Käthe und Konrad Podranski.

5.1

Käthe und Konrad Podranski, immer mit großem Interesse dabei

 

Er teilte mit, dass die Einladung mit Tagesordnung rechtzeitig und ordnungsgemäß allen Mitgliedern zugestellt wurde.

Ein Dankeschön ging an unsere Vereinswirtin „Ana“, die ihr Lokal am Ruhetag zur Verfügung gestellt hatte sowie „Tapasplatten“ anbot.

Das Protokoll der letzten Abteilungsversammlung am 02.12.2013 lag zur Einsichtnahme aus.

 

 

 

5.2

Der „Vorstandstisch“: Norbert Wanzel, Fritz Rosner, Werner Scholz (v. l.)

In seinem Bericht wies Fritz Rosner darauf hin, dass im vergangenen Jahr insgesamt 25 Veranstaltungen seitens der Abteilung durchgeführt wurden. Hierbei handelte es sich um Veranstaltungen im Boulodrome ( Anboulen, Mitternachtsboulen, Clubmeisterschaften, Nikolausboulen usw.), Aktivitäten außerhalb des Boulodromes (Radtour, Wanderung, Dampfnudelessen usw.) und mehrfach wurden auch Gäste im Boulodrome begrüßt und betreut (z. B. der Gospelchor, die Damen des Sängerbundes, die Frauen der kfd, die Lellebollem usw.).

Unser Mitglied Werner Pasch hatte eine Bilderpräsentation von allen Veranstaltungen des zurückliegenden Jahres vorbereitet. Im Anschluss an den offiziellen Teil der Versammlung wurden die Bilder gezeigt und ausführlich kommentiert, daher gab Fritz nur eine kurze Zusammenfassung der zurückliegenden Ereignisse.

Fritz bedankte sich bei allen Mitgliedern, die durch ihr Engagement dazu beitragen, dass diese Veranstaltungen oft auf viele Schultern verteilt wurden. Er dankte auch den vielen Helfern, die immer da sind, wenn Unterstützung benötigt wird.

Die Trainings- und Spielzeiten waren während des ganzen Jahres gut besucht. Oftmals mussten Mitglieder geduldig warten, da alle Boulebahnen belegt waren.

Nach den Ausführungen von Fritz berichtete unser Sportwart Norbert Wanzel über die Clubmeisterschaften, die wiederum durch eine hohe Teilnehmerzahl geprägt waren.

Christa Scholz ging als Sprecherin des Veranstaltungsausschusses auf einige Veranstaltungen näher ein, sprach aber auch die Bedeutung solcher Angebote an, um die Gemeinschaft der Mitglieder weiter zu fördern und Neumitglieder zu integrieren.

Alle 3 Berichte zeigten den Anwesenden, dass die Bouleabteilung weiterhin auf einem guten Wege ist und positiv in die Zukunft schauen kann.

Aktuell hat die Abteilung „TCH-Boule 2010“ 81 Mitglieder (Stand: 07.12.2014).

Nach den Ausführungen von Fritz Rosner ergriff Werner Scholz als Kassenwart das Wort, um einige Informationen zur finanziellen Situation zu geben.

Als Mitglied des techn. Ausschusses berichtete Werner Scholz danach ausführlich über die bauliche Weiterentwicklung des „Boulodromes“ im zurückliegenden Jahr. Ferner sprach er einige Punkte an, die im Jahr 2015 geplant sind.

Nach Abschluss der Berichte wurde die Neuwahl des Abteilungsleiters durchgeführt, die auf Vorschlag des Wahlleiters Werner Scholz per Akklamation erfolgte.

Werner schlug vor, dem bisherigen Abteilungsleiter Fritz Rosner für weitere 2 Jahre das Vertrauen auszusprechen. Dabei ließ er nicht unerwähnt, dass es auch ein Verdienst von Fritz ist, der durch seine Öffentlichkeitsarbeit dafür sorgt, dass die Bouler derzeit zu den aktivsten Vereinen in der Gemeinde zählen. Positiv kommt auch in der Gemeinde an, dass sie ihr Boulodrome auch gerne Gästen zur Verfügung stellen, um diese in ihre Sportart Boulen einzuführen.

Es gab keinen Gegenkandidaten. Die Wahl erfolgte nahezu einstimmig, Enthaltungen gab es lediglich vom Kandidaten und seiner Irmtraud.

Alter und neuer Abteilungsleiter: Fritz Rosner

5.3

Werner Scholz gratuliert Fritz Rosner zur Wahl

Weitere Wahlen standen nicht an.

Anträge lagen nicht vor!

Unter „Verschiedenes“ wurden folgende Punkte angesprochen:

• Trainings- bzw. Spielzeiten im Winter
• Geplante Veranstaltungen im Jahr 2015

Nachdem es keine weiteren Wortmeldungen gab, beendete Fritz Rosner den offiziellen Teil der Versammlung, nicht ohne allen eine beschauliche Adventszeit, ein geruhsames Weihnachtsfest sowie ein gesundes, erfolgreiches und friedvolles Jahr 2015 zu wünschen.

 

 

5.4

Aufmerksame Zuhörer

 

Nach dem offiziellen Teil der Versammlung und einer kurzen Pause ließ Fritz in einer Bildzusammenstellung die 25 Veranstaltungen des vergangenen Jahres noch mal visuell ablaufen und versah die Bilder mit kurzen Kommentaren, die oft zur Erheiterung der anwesenden Mitglieder führten. Auch die Bemerkungen aus dem Zuschauerkreis trugen zu einem entspannenden Abschluss der Versammlung bei.

Der abschließende Applaus am Ende der Präsentation war der verdiente Lohn für den zeitlichen Aufwand für die Zusammenstellung der Bilderdokumentation.

 

4. Mitgliederversammlung der Abteilung „TCH-Boule 2010“

34 Mitglieder (45,3 %) der Abteilung „TCH-Boule 2010“ trafen sich am 02.12.2013 in unserer Vereinsgaststätte „Ciro“ zur 4. Abteilungsversammlung.

4.1

Norbert Wanzel, Fritz Rosner, Werner Scholz (v. l.) vor Versammlungsbeginn

Fritz Rosner eröffnete die Versammlung, begrüßte alle Anwesenden, insbesondere unsere ältesten Mitglieder Käthe und Konrad Podranski, und teilte mit, dass die Einladung mit Tagesordnung rechtzeitig und ordnungsgemäß allen Mitgliedern zugestellt wurde.

Ein Dankeschön ging an unseren Vereinswirt „Ciro“, der sein Lokal am Ruhetag zur Verfügung gestellt hatte sowie „Pizzettas“ anbot.

Das Protokoll der letzten Abteilungsversammlung am 03.12.2012 lag zur Einsichtnahme aus.

In seinem Bericht gab Fritz Rosner einen ausführlichen Rückblick auf die Veranstaltungen des zurückliegenden Jahres, unterstützt wurde er bei den sportlichen Ereignissen von unserem Sportwart Norbert Wanzel. Jede der aufgeführten Veranstaltungen wurde den Anwesenden nochmals in Erinnerung gerufen, indem Fritz einige spezielle Ausführungen zu jedem „Event“ machte.

 

 

 

4.2

Viele Mitglieder hatten den Weg ins Vereinslokal gefunden

Die Mitgliederzahl stagniert zurzeit auf weiterhin hohem Niveau. Einigen Austritten zum Jahresende steht eine ungefähr gleiche Anzahl von Neuaufnahmen gegenüber. Aktuell hat die Abteilung „TCH-Boule 2010“ 75 Mitglieder (Stand: 30.11.2013).

Nach den Ausführungen vom Fritz ergriff Werner Scholz als Kassenwart das Wort, um einige Informationen zur finanziellen Situation zu geben.

Als Mitglied des techn. Ausschusses berichtete Werner Scholz danach ausführlich über die bauliche Weiterentwicklung des „Boulodroms“ im zurückliegenden Jahr. Ferner sprach er einige Punkte an, die im Jahr 2014 geplant sind.

Nach den Berichten wurden die Neuwahlen durchgeführt, die auf Vorschlag des Wahlleiters Fritz Rosner per Akklamation erfolgten. Jedes Mandat gilt für 2 Jahre.

Die Wahlen ergaben nahezu einstimmige Ergebnisse, Enthaltungen gab es lediglich vereinzelt von den Kandidaten.

Die Ergebnisse der Wahlen:

Kassenwart: Werner Scholz
Sportwart: Norbert Wanzel
Techn. Ausschuss: Werner Eberle; Werner Scholz
Veranstaltungsausschuss: Christa Klug; Irmtraud Rosner; Christa Scholz
Anträge lagen nicht vor!

Unter „Verschiedenes“ wurden folgende Punkte angesprochen:

• Trainings- bzw. Spielzeiten im Winter
• Veranstaltungen im Jahr 2014
• Aktivitäten der Abteilung Boule anlässlich der Feierlichkeiten zur 40-jährigen Partnerschaft mit den „Franzosen“ der Region „Nogent-le-Roi“ 2014

Nachdem es keine weiteren Wortmeldungen gab, kam Fritz Rosner zu einem Punkt, der nicht auf der Tagesordnung stand, aber dennoch von allen mit Freude unterstützt wurde.

Er hatte die Aufgabe übernommen, Werner Scholz für sein außerordentliches Engagement in den letzten Jahren beim Bau von Boulodrome und Geräte-/Unterstellhaus zu danken, wohl wissend, dass es keinen materiellen Wert gibt, der diesem Engagement auch nur im geringsten Rechnung tragen würde. Dennoch war es der Wunsch aller Mitglieder, ihm in irgendeiner Form, mit irgendeiner Geste ein herzliches, kleines Dankeschön zu sagen.

Innerhalb kürzester Zeit hatten die Mitglieder einen stattlichen Geldbetrag zusammengebracht, so dass Fritz 3 Essengutscheine für verschiedene Lokalitäten der Region übergeben konnte.

4.3

Werner Scholz bedankt sich für die Anerkennung

Werner war sichtlich überrascht, bedankte sich für die Anerkennung und versicherte, weiterhin mit vollem Herzen die Weiterentwicklung unserer Anlage voranzutreiben.
Danach beendete Fritz Rosner die Versammlung, nicht ohne allen eine beschauliche Adventszeit, ein geruhsames Weihnachtsfest sowie ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2014 zu wünschen.

Nach dem offiziellen Teil der Versammlung ließ Fritz in einer Bildzusammenstellung die 16 Veranstaltungen des vergangenen Jahres noch mal visuell ablaufen und versah die Bilder mit kurzen Kommentaren, die oft zur Erheiterung der anwesenden Mitglieder führten. Auch die Bemerkungen aus dem Zuschauerkreis trugen zu einem entspannenden Abschluss der Versammlung bei. Der abschließende Applaus am Ende des Vortrages war der verdiente Lohn für den zeitlichen Aufwand der Bildzusammenstellung.

 

3. Mitgliederversammlung der Abteilung „TCH-Boule 2010“

Am 03.12.2012 trafen sich 33 Mitglieder der Abteilung „TCH-Boule-2010“ in unserer Vereinsgaststätte „Ciro“ zur diesjährigen Abteilungsversammlung.

Fritz Rosner eröffnete die Versammlung, begrüßte die Anwesenden und teilte mit, dass die Einladung mit Tagesordnung rechtzeitig und ordnungsgemäß allen Mitgliedern zugestellt wurde.

Ein Dankeschön ging an unseren Vereinswirt „Ciro“, der sein Lokal am Ruhetag zur Verfügung gestellt hatte sowie „Pizzettas“ als „Gruß des Hauses“ spendierte.

Das Protokoll der letzten Abteilungsversammlung am 05.12.2011 lag zur Einsichtnahme aus.

Danach gab Fritz Rosner, unterstützt von unserem Sportwart Norbert Wanzel, der die sportlichen Ereignisse kommentierte, einen ausführlichen Rückblick auf die Veranstaltungen des zurückliegenden Jahres.

Zum Abschluss bedankte sich Fritz bei „allen guten Geistern“, insbesondere bei den Damen des Veranstaltungsausschusses, für ihre tolle Unterstützung. Ohne sie wäre die Vielzahl der Veranstaltungen sicher nicht möglich gewesen.

Die Mitgliederentwicklung ist weiter positiv, so Fritz Rosner. Aktuell hat die Abteilung Boule (Stichtag 30.11.2012) 76 Mitglieder.

Nach den

Ausführungen vom Fritz ergriff Werner Scholz als Kassenwart das Wort, um einige Informationen zur finanziellen Situation zu geben.

3.1

Werner Scholz bei seinen Ausführungen

Als Mitglied des techn. Ausschusses berichtete Werner danach ausführlich über die bauliche Weiterentwicklung des „Boulodroms“ im zurückliegenden Jahr. Ehrenamtlich gab es etliche Aktivitäten, die zu einer weiteren Verschönerung der Anlage führten. Abschließend sprach Werner Scholz einige Punkte an, die im Jahr 2013 auf die „Aktivisten“ zukommen werden.

Nach den Berichten wurde die Wahl des Abteilungsleiters durchgeführt, die auf Vorschlag des Wahlleiters per Akklamation erfolgte. Das Mandat gilt für 2 Jahre.

Die Wahl erfolgte einstimmig, bei Enthaltung des Kandidaten.

Das Ergebnis der Wahl:

Abteilungsleiter „TCH-Boule 2010“: Fritz Rosner
Anträge lagen nicht vor!

 

Unter „Verschiedenes“ wurden einige aktuelle Punkte bzw. zukünftige Themen angesprochen und diskutiert.

Nachdem es keine weiteren Wortmeldungen gab, beendete Fritz Rosner den offiziellen Teil der Versammlung, nicht ohne allen eine beschauliche Adventszeit, ein geruhsames Weihnachtsfest sowie ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2013 zu wünschen.

Nach dem offiziellen Teil der Versammlung ließ Fritz in einer Bildzusammenstellung die Veranstaltungen des vergangenen Jahres noch einmal Revue passieren und versah die Bilder mit kurzen Kommentaren, die oft zur Erheiterung der anwesenden Mitglieder führten. Auch die Bemerkungen aus dem Zuschauerkreis trugen oft zu einem entspannenden Abschluss der Versammlung bei. Der Applaus am Ende des Vortrages war der verdiente Lohn für den zeitlichen Aufwand, der für die Bildzusammenstellung erforderlich war.

 

2. Mitgliederversammlung der Abteilung „TCH-Boule-2010“

Am 05.12.2011 trafen sich 39 Mitglieder (56,5 %) der Abteilung „TCH-Boule-2010“ in unserer Vereinsgaststätte „Ciro“ zur diesjährigen Abteilungsversammlung.

2.1

Gerd Ebbe und Fritz Rosner vor Versammlungsbeginn

Fritz Rosner eröffnete die Versammlung, begrüßte alle Anwesenden und teilte mit, dass die Einladung mit Tagesordnung rechtzeitig und ordnungsgemäß allen Mitgliedern zugestellt wurde.

Sein besonderer Gruß galt unserem TCH-Vorsitzenden Robert Schmitt. Ein Dankeschön ging an unseren Vereinswirt „Ciro“, der sein Lokal am Ruhetag zur Verfügung gestellt hatte sowie „Pizzettas“ als „Gruß des Hauses“ spendierte.

Das Protokoll der letzten Abteilungsversammlung am 30.11.2010 lag zur Einsichtnahme aus.

Danach gab Fritz Rosner einen ausführlichen Rückblick auf die Veranstaltungen des zurückliegenden Jahres. Eine von unserem Mitglied Gerd Ebbe vorbereitete Bilderpräsentation „untermalte“ seine Ausführungen.

Angesprochen wurden von ihm folgende Veranstaltungen:

11.12.2010 Nikolausboulen
02.04.2011 „Anboulen“
27.05.2011 Besuch der Mitarbeiter des Bauhofs Heddesheim
26.07.2011 Freundschaftsspiel gegen Spieler des Tennisclub Neckarhausen
20.08.2011 „Mitternachtsboulen“ mit Einweihung der „Flutlichtanlage“
03.09.2011 1. Clubturnier
10.09.2011 Odenwaldwanderung

Jede der aufgeführten Veranstaltungen wurde den Anwesenden nochmals in Erinnerung gerufen, indem Fritz einige spezielle Ausführungen zu jedem „Event“ machte.

Nach dem Bericht vom Fritz zeigte Gerd Ebbe eine sorgfältig ausgewählte Bilderzusammenstellung zu einigen speziellen Themen, die er mit launigen Worten kommentierte. Diese gelungene Präsentation sorgte bei allen Anwesenden für eine gute, heitere Stimmung und wurde abschließend mit einem verdienten, großen Applaus versehen.

Die Mitgliederentwicklung ist weiter positiv, so Fritz Rosner. Aktuell hat die Abteilung Boule (Stichtag 30.11.2011) 69 Mitglieder.

Nach den Ausführungen vom Fritz ergriff Werner Scholz als Kassenwart das Wort, um einige Informationen zur finanziellen Situation zu geben:

Von den Kosten zur Erstellung des Boulodromes (Bekanntlich wurde es vorwiegend ehrenamtlich gebaut!), stehen wir noch mit ca. 800,- Euro beim Tennisclub in der Bringschuld. Mit den Mitgliedsbeiträgen für das Jahr 2012 haben wir alle Verpflichtungen gegenüber dem Tennisclub bzw. gegenüber privaten „Vorstreckern“ abgegolten. Wir können sogar sagen, dass wir ab dem Jahr 2012 für den TCH einen Überschuss erzielen!

Die an den Spiel-/Trainingstagen aufgestellte „Spendenkasse“ führt bislang zu auskömmlichen Einnahmen. Evtl. Überschüsse fließen in sportliche und gesellschaftliche Aktivitäten der Abteilung.

Als Mitglied des techn. Ausschusses berichtete Werner Scholz ausführlich über die bauliche Weiterentwicklung des „Boulodroms“ im zurückliegenden Jahr. Ehrenamtlich gab es etliche Aktivitäten, die zu einer weiteren Verschönerung der Anlage führten. Abschließend sprach Werner Scholz einige Punkte an, die im Jahr 2012 auf die „Aktivisten“ zukommen.

Nach den Berichten wurden die Wahlen durchgeführt, die auf Vorschlag der Anwesenden per Akklamation erfolgten. Jedes Mandat gilt für 2 Jahre.

Die Wahlen ergaben nahezu einstimmige Ergebnisse, Enthaltungen gab es lediglich vereinzelt von den Kandidaten.

Die Ergebnisse der Wahlen:

Kassenwart: Werner Scholz
Sportwart: Norbert Wanzel
Techn. Ausschuss: Werner Eberle; Werner Scholz
Veranstaltungsausschuss: Christa Klug; Irmtraud Rosner; Christa Scholz
(Karin Fleck; Traudel Schmidt unterstützen!)
Anträge lagen nicht vor!
Unter „Verschiedenes“ wurden folgende Punkte angesprochen:

• Trainings- bzw. Spielzeiten
• Anmietung des „Boulodromes“ von Nichtmitgliedern
• Kauf von Boulekugeln
• Geplante Veranstaltungen im Jahr 2012
• Jubiläumsfeier „40 Jahre TCH“ im Bürgerhaus Heddesheim am 14.04.2012
• Öffentlichkeitsarbeit
• Partnerschaft mit den „Franzosen“ der Region „Nogent-le-Roi“

Nachdem es keine weiteren Wortmeldungen gab, beendete Fritz Rosner die Versammlung, nicht ohne allen eine beschauliche Adventszeit, ein geruhsames Weihnachtsfest sowie ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2012 zu wünschen.

 

1. Mitgliederversammlung der neuen Abteilung Boule

Am 30.11.2010 trafen sich 31 Mitglieder (60,8 %) der neuen Abteilung „TCH-Boule-2010“ im Nebenraum der TG-Vereinsgaststätte zur 1. Abteilungsversammlung.

Werner Scholz begrüßte die Mitglieder, eröffnete die Versammlung und teilte mit, dass die Einladung mit Tagesordnung rechtzeitig und ordnungsgemäß allen Mitgliedern zuging.

Fritz Rosner gab danach einen ausführlichen Bericht über die Chronologie von der Gründungsidee einer Abteilung Boule bis zum heutigen Stand. Schwerpunkte seiner Ausführungen waren die 1. Informationsveranstaltung im Oktober 2009, die Gespräche mit dem TCH-Vorstand und der Gemeindeverwaltung, der Beschluss zur Gründung der Abteilung Boule auf der Generalversammlung des TCH im März diesen Jahres, die Planung der Anlage, der Bau des Bouleplatzes, die Vorstellung der neuen Anlage an 4 Nachmittagen Ende September 2010 für alle interessierten Heddesheimer Bürger sowie letztendlich die offizielle Einweihung des Platzes am 30.10.2010 mit Bürgermeister Michael Kessler.

Die einzelnen Bauphasen der Erstellung des Bouleplatzes sowie die Hauptakteure wurden den Anwesenden in einer Bilddokumentation vorgestellt, die Gerd Ebbe präsentierte und mit launigen Worten kommentierte. Die Bilder kamen zum größten Teil von unserem Mitglied Peter Matejek.

Werner Scholz wies danach darauf hin, dass die Baumaßnahmen noch nicht abgeschlossen sind. Auch im nächsten Jahr ist noch etliches zu tun (Böschungssicherung durch Natursteinmauern, Wasseranschluss, weitere Beleuchtungseinrichtungen usw.). Die Initiatoren sind voller Zuversicht, auch diese Aufgaben zu bewältigen, da das gemeinsame Ziel weiterhin lautet: Erstellung einer der schönsten Bouleanlagen Nordbadens!

Seinen Bericht schloss Fritz Rosner mit dem Dank an alle Beteiligten, ohne deren vielfältige und problemlose Unterstützung die Erstellung einer solchen Anlage zu den bisher aufgelaufenen, niedrigen Kosten keinesfalls möglich gewesen wäre. Sein besonderer Dank galt aber auch der Verwaltung, dem Bauamt sowie den Mitarbeitern des Bauhofs, die die Initiatoren in logistischen und planerischen Angelegenheiten in vielfältiger Weise unterstützt hatten.

Einen ganz besonderen Dank richtete er an Werner Scholz, ohne dessen Engagement und ohne dessen Begeisterung für das Projekt, verbunden mit seinen Ideen und seiner Kreativität, die Erstellung dieser Bouleanlage in der jetzt allseits gelobten Gestaltung sicherlich nicht möglich gewesen wäre.

Nach dem Bericht gab Werner Scholz einige Informationen zur finanziellen Situation. Er konnte zusammenfassend feststellen, dass die vorgegebenen finanziellen Eckpunkte zur vollsten Zufriedenheit erfüllt, ja sogar in hohem Maße unterschritten wurden, im Gegensatz zur oft sonstigen Kostensituation bei öffentlichen Baumaßnahmen!

Zum Stichtag (30.11.2010) hat die Abteilung Boule 51 Mitglieder, von denen 21 Neumitglieder im TCH sind. Festzustellen ist, dass sich auch die Mitgliederentwicklung sehr positiv darstellt, entgegen den Befürchtungen einiger Skeptiker im TCH.

Die sich nach dem Berichten anschließenden Wahlen ergaben nahezu einstimmige Wahlergebnisse (Lediglich die Kandidaten enthielten sich der Stimme!):

Abteilungsleiter Fritz Rosner (2 Jahre)
Kassenwart Werner Scholz (1 Jahr)
Techn. Beisitzer Werner Scholz (2 Jahre)

Welchen Status die Gewählten im TCH-Vorstand erhalten werden, bedarf noch einer endgültigen Abklärung.

Anträge lagen nicht vor.

Unter „Verschiedenes“ wurden folgende Hauptpunkte angesprochen:

• Der Kauf von Boulekugeln wird am Tag des „Nikolausboulens“ (11.12.2010) durch einen „Boulefachhändler“ angeboten, der mit seinem Sortiment auf unserer Anlage erscheinen wird.

• Eine Vermietung der Boulebahn an Nichtmitglieder ist im Einzelfall möglich. Der Preis pro Bahn wird auf 5 € festgelegt, d. h., die Kosten für die gesamte Anlage betragen 15 €. Eine Zeitbegrenzung ist derzeit nicht vorgesehen. Selbstverständlich hat das „Boulen“ von Vereinsmitgliedern Vorrang.

• Aktuelle Informationen stehen im Ortsblatt sowie im Internet oder werden per e-mail verschickt.

• Es gibt derzeit Überlegungen zu weiteren verschiedenen Aktivitäten, z. B., „Anboulen“ im Frühjahr, gemeinsame Wanderungen oder Radtouren usw..
Nach einigen weiteren Diskussionspunkten beendete Fritz Rosner die Versammlung, nicht ohne allen eine beschauliche Adventszeit, ein geruhsames Weihnachtsfest sowie ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2011 zu wünschen.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.